technikbegriff

 

Erasmus+ - Partnerschaftsprojekt zu digitalen Medien in der Ausbildung System- und Hochvolttechnik (KA226-B63762BC)

Bildung, besonders Berufsbildung, ist ein Prozess, der sich stets den Anforderungen der Zeit anpassen muss. Es zeigt sich gerade jetzt, dass den Lernenden auch Chancen mit Online- und Distanzlernmöglichkeiten geschaffen werden müssen. Das Projekt „Neue digitale Lehr- und Unterrichtspraktiken in der Berufsausbildung für E-Fahrzeuge“, welches vom europäischen Erasmus+ - Programm finanziert wird, soll Ausbilder:innen und Lehrkräfte unterstützen, eigene digitale Ausbildungsmedien zu entwickeln.

hochvolt

Die SBBS Technik Gera ist als Partner an diesem Projekt beteiligt. Gemeinsam mit der Handwerkskammer für Ostthürigen aus Deutschland, der Firma Amledo & Co AB, dem Erikslunds Gymnasium und dem Uppsala Gymnasium aus Schweden sowie dem CELF aus Dänemark werden in den nächsten Monaten Materialien, Tipps und Ideen entwickelt, die dem Vermitteln von Lerninhalten der Ausbildung im Bereich Elektrofahrzeuge neue digitale Ansätze bieten und diese sowohl an Berufsschule wie auch in überbetrieblichen Ausbildungsstätten oder Lehrwerkstätten eingesetzt werden.

Das Erasmus+ - Partnerschaftsprojekt wird bis Mitte 2023 diese digitalen Ansätze entwickeln.

Haben Sie Fragen oder Interesse am künftigen Einsatz dieser digitalen Möglichkeiten?

Kontaktieren Sie uns. Telefon 0365-4371631, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ordner-/Dokumentname  
Projekt zu digitalen Ausbildungsmedien.pdf
Popular 619.74 KB

 

erasmus

 

 

Ausbildungsbetriebe unterstützen Berufsschule

Immer wenn der kommunale Etat an seine engen Grenzen stößt, wenn besondere Lehr- und Lernmittel angeschafft oder Schüler und Auszubildende unterstützt werden sollen, kommt die Hilfe von Spendern und Sponsoren sehr gelegen.

danksagung

Im März 2020 baten wir Ausbildungsbetriebe um finanzielle Unterstützung, um die Unterrichtsräume in unserer Abteilung Bau- und Farbtechnik technisch moderner ausstatten zu können. Erfreulicherweise reagierten zahlreiche Ausbildungsbetriebe mit großzügigen Geldspenden. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle!

Die zur Verfügung stehende Summe ermöglichte es, fünf Fachräume mit je einem Bildschirm zum Anschluss von Laptop/Tablett etc. auszustatten.

Die Stadt Gera übernahm dankenswerterweise die Montage und Inbetriebnahme der Geräte sowie den Anschluss an das WLAN. Nunmehr besteht die Möglichkeit, jederzeit digitale Medien im Unterricht einzusetzen und auf Informationen aus dem Internet zuzugreifen. Die erhöhte Anschaulichkeit trägt maßgeblich zu einem besseren Verständnis der Lehrinhalte und zum Lernerfolg bei. Ebenso gehen wir hiermit einen weiteren Schritt in Richtung digitale Schule, welche die Ausrichtung von Unterricht zu modernen Lernkonzepten bieten kann.

Im Namen unserer Auszubildenden und unterrichtenden Lehrerinnen und Lehrer bedanken wir uns bei der Stadt Gera und folgenden Ausbildungsbetrieben:

Baugeschäft, Betonwerk & Baustoffhandel  Klaus Oehler e. K. aus Schleiz

ASI Anlagen, Service und Instandhaltung GmbH aus Jena

STRABAG Ingenieurbau Hermsdorf GmbH

Malermeister Jörg Roth aus Greiz

Streicher Tief- und Ingenieurbau Jena GmbH & Co. KG

Malermeister Gerd Köhler aus Zeulenroda-Triebes

WBB Straßen- und Tiefbau Marksuhl GmbH

S & L Szymanski GmbH Jena

TTW Tiefbau & Transport GmbH Weida

HERZOG-BAU GmbH Tüttleben

HARTUNG BAU Ingenieur- Tief- und Straßenbau GmbH aus Fulda

HTS - Heli Transport und Service GmbH aus Schmölln

Herold Hoch- und Tiefbau GmbH Eineborn

Matysik - Bau GmbH aus Bad Lobenstein

Lange Nacht der Wirtschaftslöwen 2019

Bilder: J. Schwabe

BMWi3 

 

Am 19.06.2020 erfolgte durch die BMW Group die Übergabe eines neuen BMW i3 im Wert von ca. 46.000 € an die SBBS Technik Gera. Dieses Auto wurde für die Ausbildung Kraftfahrzeugmechaniker/in bereitgestellt. Besonders der Ausbildungsschwerpunkt System- und Hochvolttechnik, aber auch alle anderen Lehrlinge des Ausbildungsberufes KFZ-Mechatroniker/in werden an diesem Fahrzeug unterwiesen. Die SBBS Technik Gera unterrichtet in der Landesfachklasse System- und Hochvolttechnik als einzige Schule in Thüringen diesen Ausbildungsschwerpunkt. Durch die Initiative eines Vorstandsmitgliedes des Fördervereins konnte dieses Sponsoring von BMW realisiert werden.

Die Übergabe erfolgte durch Herrn Udo Spitzbarth (Gebietsleiter Aftersales BMW Group), Herrn Manuel Menzel (Leiter Aftersales Region Ost) und Herrn Matthias Julke (Serviceleiter Cloppenburg GmbH). Zur Übergabe waren Herr Dr. Frank Rühling (Fachdienstleiter Kulturelle Bildung, Migration und Integration der Stadt Gera), Herr Stefan Haase (Geschäftsführer der KFZ-Innung Ostthüringen und Vorsitzender des Fördervereins der SBBS Technik Gera e. V.), Herr Ralf Günther (Schulleiter SBBS Technik), Herr Ingolf Zupfer (Abteilungsleiter und Verantwortlicher für Hochvolttechnik) sowie Auszubildende Kraftfahrzeugmechaniker/in der Klasse KM17c anwesend.

Herr Dr. Rühling, Herr Haase und Herr Günther bedankten sich bei BMW für die nun schon wiederholte Unterstützung der Schule in der Ausbildung der KFZ-Mechatroniker/innen. Herr Günther und Herr Zupfer versicherten, dass dieses Auto schnellstens in den Unterrichtsprozess eingegliedert wird und einen wesentlichen Beitrag zur Steigerung der Qualität der Ausbildung leistet.

Herr Haase brachte auch diese Erwartungshaltung der KFZ-Innung zum Ausdruck und sagte im Bedarfsfall fachliche Unterstützung für die Schule in dieser Problematik zu.

 

„Autohaus Andreas Jokisch“ in Gera
spendet dem Förderverein der SBBS Technik Gera 2500 €

Im Herbst des Jahres 2019 beging das Autohaus Jokisch Gera, Mazda Vertragshändler und Servicebetrieb, sein 25-jähriges Firmenjubiläum. Aus diesem Anlass hatte Geschäftsführer Andreas Jokisch am 18.09.2019 zu einem Empfang in die „1880 Alte Brauerei“ in Gera eingeladen. Während dieser sehr interessanten und kurzweiligen Veranstaltung, u. a. mit der Vorstellung des neuen MAZDA CX-30, überreichte Herr Jokisch dem Förderverein der SBBS Technik Gera eine Spende von 2500 €. Diese Spende wird zur Anschaffung von Diagnosesoftware einschließlich erforderlicher Hardware für die Ausbildungs-KFZ der Schule verwendet.

Motiv 0124

Der Förderverein, die gesamte Lehrerschaft und die Auszubil-denden sagen Herrn Jokisch herzlichen Dank für die großzügige Spende.

 

Reiner Hädrich
Vorstandsmitglied des Fördervereins